Donnerstag, 26. Mai 2011

Blumen ohne Namen



Um was für eine Art Blume es sich handelt weiss ich nicht. Meine Botanikbücher sind auch keine Hilfe. Nur die Herkunft kenne ich. Ich habe sie mit dem Bernina Designer Plus V6 digitaliesrt und im Nähzimmer auf der Stickmaschine sind sie dann gewachsen.
Es sind sie ersten Probestickereien. Wie immer kann ich noch einiges korrigiern. Meistens sind Spannfäden falsch platziert oder wie in der ersten Blume die vergessene Mittelrippe die noch eingefügt werden musste.
Gestickt habe ich auf Soluvlies und einer Lage blauer Organza. Es war die einzige Farbe welche ich gerade zur Hand hatte.

Kommentare:

  1. Wow - mir ist es total egal wie die Blumen heissen - ich finde es schlichtweg hammermässig! machst du das alles mit deiner Bernina? Ist das die megagrosse? Sorry - ich habe keine Ahnung von Sticken mit der Maschine. Was machst du jetzt mit diesen schönen Blumen?
    Es guets Weekend und liebe Grüsse Rita

    AntwortenLöschen
  2. Danke Rita für deinen lieben Kommentar.
    Zum Sticken habe ich meine schon fast 10 jährige Bernina Artista 170 une eine Janome MC350E. Mich hat der Stickvirus schon vor vielen jahren erwischt.
    Diese Blumen will ich als Dekoration in einer mit Sand gefüllten Schale benutzen. Weitere Verweendungszwecke wären: Ins Haar stecken (leider nichts für mein Haar), als Brosche vielleicht an einem Schal, mit einem magnet für die Steckwand usw. Es fallen mir bestimmt noch einige Anwendungen ein.
    Ein schönes Wochenenden und liebe Grüsse Hannelore

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,


    mensch, deine Blume ist echt toll geworden...und die Idee mit dem "Stoff" im Innern finde ich auch super...mir gefallen solchen 3-D-Stickereien....

    liebe Grüße
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Hannelore
    Schöne Blümchen hast du da wieder gezaubert.
    Es Grüessli
    Doris

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Hannelore,

    das sind ja mal edle Blumen. Echt super spitzen klasse.

    Gruß Gabriele

    AntwortenLöschen