Dienstag, 25. August 2015






Bei dieser Tasche habe ich mich mit der Dicke des Materials verrechnet. Meine Bernina 830 und die Nadeln  schafften die letzten Nähte nicht mehr. Geholfen hat nur noch der Gang zum Sattler. Seine Profi-Maschine schaffte die dicken Lagen mit Links.


Ich habe dazugelernt und diesmal dünneres Material ausgewählt. Trotzdem sind zwei Nadeln in Bruch gegangen :-((

Eine Set-Tasche mit Krimskrams- und Chiptäschchen wollte ich schon lange mal wieder nähen.
Die Idee zu dieser Art Tasche hatte ich vor einigen Jahren als ich auf einen Verkäufer wartete, der mir ein Tischtuch auf Mass schneiden sollte. Ich guckte mir die vielen Tischsets an und sofort erwachte in mir die Näherin. Das sollte doch gehen! Also kaufte ich 2 Tischset und schloss mich damit ins Nähzimmer ein. Das Ergebnis siehst du hier





 
 
 
 



  
 

Kommentare:

  1. Deine Taschen sehen sehr professionell aus!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Hannelore,

    alle drei Taschen sind dir super gelungen....und gefallen mir sehr....die oberenin der Form habe ich gerne selbst getragen.Auch die aus Tischsets sieht super aus...und es passt ordentlich was hinein...

    LG KLaudia..

    AntwortenLöschen
  3. Deine Taschenkreationen wie die heutigen begeistern mich immer wieder.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  4. Für mich bist du die Taschen-Queen schlechthin! Deine Exemplare sind alle so professionell und einfach wunderschön! Grosses Kompliment an dich! Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen