Samstag, 6. August 2016

Resteverwertung

Es war mal wieder an der Zeit Reste zu verwerten.



Entstanden sind einige Stifte- und Krimskramtäschchen
und eine Tasche



Die Verarbeitung des Lederimitat war nicht ganz einfach. Den geplanten Reissverschluss mit welchem ich die Tasche schliessen wollte habe ich zwar genäht aber wieder herausgetrennt. (Er liegt auf dem Nähtisch herum und hofft mal in einem anderes Taschenmodell seine Bestimmung zu finden)
Jetzt hat die Tasche aussen auf der Rückseite eine Reissverschlusstasche bekommen und eine im Futter. Beide bieten Platz genug um die wichtigen Dinge zu verstauen.



Reste Verarbeitung ist eine zeitaufwändige Arbeit. Ich habe über mehrere Wochen (mit Pausen) immer wieder an den Projekten gearbeitet. Aber es freut mich, dass jedes Teil ein Unikat geworden ist.

Kommentare:

  1. Hallo Hannelore, alles sehr schön.
    Ein schönes Wochenende und es Grüessli

    AntwortenLöschen
  2. Deine Restetaschen sind toll geworden, jede etwas besonderes!
    Ich liebe es ja auch, Resterl zu verarbeiten, auch wenn es etwas zeitaufwändig ist. Es kommt immer etwas ganz individuelles raus.

    LG Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Hannelore,
    starke wunderbare Fleißarbeit!!! Die Tasche sieht ganz toll aus :-)).
    Einen schönen Sonntag, Renate

    PS ich sticke Weihnachtsmotive, macht auch Spaß.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Hannelore,

    booah, wie fleissig du warst...und gleich so viele schöne Täschchen und das aus Resten...KLASSE!Die schwarze Tasche ist auch wieder super geworden.

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Hannelore,
    boah, sind die alle klasse geworden. Deine Arbeit hat sich echt gelohnt.
    Gruß Gabriele

    AntwortenLöschen
  6. ... und dir scheinen die Ideen einfach nicht aus zugehen! :)
    Klasse!
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Hannelore,
    du kannst wirklich stolz sein auf deine Taschen und Täschli, die sind immer allesamt sehr schön.
    Liebe Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Hannelore
    Wunderschön, was Du alles aus Resten gezaubert hast.
    Einen gemütlichen Abend wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen