Dienstag, 6. Mai 2014

Umgebaut, gestickt und genäht

Umgebaut habt mein Mann das Klappbett welches schon seit Jahren ungenutzt im Nähzimmer gestanden ist. Ungenutzt, weil das Zimmer klein ist, der Nähtisch immer grösser wurde und niemand mehr in diesem Bett schlafen konnte.

Und so sieht es jetzt aus:
Es gibt bei mir viel Nähmaterial, das nicht gefaltet gelagert werden darf z.B. Lederimitat, Blache usw.
Endlich haben diese Rollen ihren ständigen Platz gefunden. Für die zwei leeren Abteile finde ich bestimmt noch was zum Auffüllen ;-)


Gestickt habe ich auch

 Sieht der kleine Levin nicht niedlich aus?

Und zum Schluss habe ich noch diese Kaffeetütentasche genäht. Ich hatte ja schon richtige Entzugserscheinungen.



Kommentare:

  1. Super hat man/frau einen Mann zu hause, wo so geschickt ist!

    LG Thuja

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass du jetzt viel Platz zum aufbewahren bekommen hast und dass du wieder nähen kannst. Levin und auch die Tasche sind schön geworden.

    AntwortenLöschen
  3. Da ich davon ausgehe, dass du Levin nicht unter die Maschine quetschen konntest, hast du ihn wohl selber genäht? Er ist allerliebst und seinem Blick kann man nicht widerstehn! Auch deine Kafi-Tasche ist dir wieder sehr gelungen!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein Rita, den Bär habe ich nicht selbst genäht. Er hat auf der Rückseite einen Reissverschluss, damit man die Bauchfüllung herausnehmen kann. Aber auch so ist es nicht ganz einfach ihn unter die Maschine zu bekommen.

      Löschen
  4. Liebe Hannelore,
    Dein Mann hat auch mein Problem gelöst. Denn auch bei uns steht ein ungenutztes Klappbett von dem ich mich, trotz der Überflüssigkeit, nicht trennen mag. Mal schauen, ob mein Mann Eure Idee auch so gut findet wie ich.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Hannelore,
    ein sehr übersichtiges "BETT". Hat dein Mann sehr gut gemacht!
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Hannelore
    Eine tolle Lösung für ein überflüssiges Bett habt ihr da gefunden.

    Liebe Grüße
    Indidrasil

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Hannelore,

    dein umgestaltetes Bett find ich eine klasse Lösung für deinen Nähbereich....und birgt nun viel Stauraum für deine Nähmaterialien.
    Dein Levin sieht einfach herzallerliebst aus...

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Hannelore
    Eine pfiffige Idee. Und Regale hat man ja nie zu viel.
    Die Tasche ist wiederum ein Meisterwerk.
    Herzlichst
    Margrith

    AntwortenLöschen