Freitag, 18. Januar 2019

Kleinigkeiten

Nur Kleinigkeiten habe ich ich in den letzten Wochen genäht.  

Ein bestelltes Kosmetiktäschen

und weil ich gerade so schön am Nähen war noch ein zweites. :-)


Hier die beiden in einem Foto vereint.



Eine Katze war bestellt. Vier sind nun nicht mehr bei mir. 
Das kommt davon, wenn frau sich für keine entscheiden kann :-D


und weil ich im letzten Jahr so viele Papiertaschentücher nötig hatte, hier noch ein paar Pa-Tü-Tas aus beschichteter Baumwolle und Waschstuch.

Die vielen Taschentücher brauchte ich, weil mein Mann am 26. Mai 2018 gestürzt ist und sich beide Sprunggelenke am rechten Bein gebrochen hat. Es folgten in drei Monaten 6 Operationen. Drei Monate Spital, vier Monate mit einem VAC-Wundsystem am Bein und noch heute eine noch nicht geschlossene Wunde sorgten für Tränen, Wut, Hoffnung und Bangen.
Seit heute haben wir Hoffnung, dass sich die Wunde in den nächsten Wochen schliessen könnte. Das Dank der ausgezeichneten Pflege von der Spitexschwester Heike und der tollen Betreuung unserer Hausärztin Christine. Die zwei kümmern sich seit Mitte Oktober mit vollem Einsatz um die Wundpflege. Wir sind Christine und Heike sehr dankbar.
Vielleicht brauche ich die vielen Pa-Tü-Tas gar nicht mehr.

Montag, 7. Januar 2019

Klapptäschchen


Es sind schon einige Monate verflossen, seit ich dies Klapptäschchen genäht habe.



Sie sind vielfältig in der Anwendung und  (fast) jede Grösse ist möglich. Diese Täschchen haben Suchtpotential ;-)



Samstag, 1. Dezember 2018


Straussimiat sand und Lederimitat taupe. Metallteile sind in gold gehalten. Die Tasche habe ich für den Markt genäht. Ich habe viel Herzblut und viele Stunden Arbeit in die Tasche gesteckt. Ich denke es hat sich gelohnt.

Samstag, 10. November 2018


+

Eine allerletzte Tasche vor dem Handwerkermarkt habe ich noch nähen können.


Die Tasche ist aus  Straussimitat in sand und Lederimitat in taupe. 

Sonntag, 23. September 2018


Pro Tasche 90 Schlitze eingearbeitet um das Flechtmuster zu erstellen. Manchmal staune ich selber über meine Geduld :-)








Dunkelbrauner Kork mit Lederimitat in gold. Diese warmen Farbtöne mag ich besonders gern.








Schwarzer Kork mit Lederimitat in silber. Auch diese Farbkombination gefällt mir sehr gut

Donnerstag, 13. September 2018

Fellimitat  und Lederimitat machen diese Tasche zu einem exklusiven Modell. Das Material schien mir wie geschaffen für diese Tasche. 

  
Der Drehverschluss aus Metall gefällt mir obwohl er sehr viel teurer ist, viel besser als das Mappenschloss, das für dieses Modell eigentlich vorgesehen ist.

Sonntag, 26. August 2018


Viel zum Nähen bin ich immer noch nicht gekommen. Krankenpflege braucht nun mal viel Zeit.

Mit diesem grossen Shopper konnte ich einen Wunsch erfüllen. Das Motiv ist ein Unikat.

Freitag, 27. Juli 2018

Es geht weiter

Der letzte Post liegt schon einige Wochen zurück. Nicht, dass ich nicht mehr bloggen wollte. Nein, es liegt einfach daran, dass ich seither kaum mehr ins Nähzimmer gekommen bin. :-(










Für meine Tochter, die mir in diesen stressigen Wochen viel geholfen hat habe ich dieses kleine Täschchen genäht.








Es soll sie auf den Spaziergängen mit ihrem Hündchen begleiten. Der Platz reicht für das Handy (ist immer gut wenn es dabei bei ist, wie mein Mann erfahren musste), etwas Geld und alle nötigen Kleinigkeiten, die Frauchen braucht.
Ich habe es Freihand zugeschnitten und ohne Anleitung genäht.












Diese flache Tasche in ca A4 Grösse habe ich für eine sehr liebe und langjährige Freundin als Geschenk zum Geburtstag genäht.




















Dieses Täschchen sollte eigentlich ein Clutch werden. Nur mag ich es gar nicht, wenn eine Hand mit der Tasche besetzt ist und man sich an einem Büffet bedienen möchte. Darum hat sie einen abnehmbaren Träger bekommen.
Genäht habe ich sie noch vor dem fatalen Sturz von meinem Mann.

Dienstag, 15. Mai 2018


Dunkelblauer Kork und Lederimitat silber, eine Farbkombination die mir sehr gut gefällt.
Das Flechtmuster im Mittelteil war eine Herausforderung und eine Geduldsarbeit.