Dienstag, 26. Mai 2015

Eine Tasche - 3 Varianten wie man sie tragen kann.




Aus dem Rest Lederimitat habe ich noch ein Kosmetiktäschchen genäht

Das Stickmuster habe ich auf den Tag genau vor 2 Jahren digitialisiert und jetzt zum ersten Mal "Probe?" gestickt. :-) Glück gehabt, dass das Stickmuster total o.k. war 

Donnerstag, 21. Mai 2015

Nochmals eine Variante der Tasche vom letzten Beitrag.


Sie ist aus Lederimitat. Die Tasche auf der Vorderseite hat einen Magnetverschluss. Auf der Rückseite ist eine Reissverschlusstasche. Geschlossen wird die Tasche mit einem Reissverschluss. Natürlich fehlen einige Innentaschen und das Jetontäschchen nicht :-).

Weil das Wetter in den letzten Tagen nicht gerade durch Wärme und Sonnenschein glänzte, ein kleiner Trost.

 

Samstag, 25. April 2015

Endlich habe ich es geschafft! Die beiden sind fertig.


Die graue Tasche war die erste. Der gerade Abschluss oben hat mich ein wenig hart gedünkt.
Also nochmals den Schnitt ändern und ausprobieren. Schaffe ich es den Reissverschluss einzunähen, wenn der Abschluss leicht gebogen ist?
Ja ich habe es geschafft! Und jetzt weiss ich nicht welche Form mir besser gefällt.

 Die Rückseite mit Reissverschlusstasche.

Einblick ins Innenleben

Sonntag, 19. April 2015




 Kissenbezüge in der Grösse 50 cm x 50 cm

Ich habe es noch nie geschafft blau - lila- Töne so zu fotografieren, dass sie aussehen wie original. :-(
Das frustriert mich echt.









Die Kissen sind ein Geschenk. Den Stoff durften die Beschenkten selber auswählen. Hoffentlich entspricht das Ergebnis ihrer Vorstellung.






Ein Täschchen mit Aussentasche habe ich auch genäht. Es sieht viel komplizierter aus, als es zum Nähen ist.






Hier mit geöffnetem Reissverschluss und offener Aussentasche.....




....und die Ansicht von der Rückseite.
Ich finde das Täschchen ganz praktisch. Das nächste wird in der Grösse passend für mein Smartphone sein.

Diese Täschchen könnten echt süchtig ;-) Nur schon die unendlich grosse Kombinationsmöglichkeiten vom Stoff finde ich toll.


Freitag, 10. April 2015

Das schöne Wetter der vergangenen Tage hat mir einen richtigen Energieschub verpasst. Wenn ich nicht gerade Sonnenschein und blauer Himmel genossen habe, war ich im Nähzimmer zu finden.

Entstanden ist ein Kissenanzug mit applizierten Schäfchen in Baumwollplüsch







Die Schäfchen habe ich mit der Maschine appliziert. Erst habe ich befürchtet, dass der Stickfuss sich am Plüsch verfangen könnte. Aber es hat alles wunderbar geklappt. Meine ganzen Befürchtungen wären nicht nötig gewesen :-)
Das Foto ist beim ersten Probe sticken entstanden.

Der Versuch war es Wert. Ich habe dabei viel gelernt. Auch was das Digitalisieren von Applikationen betrifft.






Diese Sixta hat sich eine Freundin gewünscht. Genäht habe ich sie noch vor Ostern.


Der Spitzenreissverschluss habe ich vor einigen Monaten in einer Ausstellung erstanden. Na ja, was lange währt..... Mir gefällt der Reissverschluss sehr gut.

Meine Tochter hat sich noch zwei Miedergürtel gewünscht. Leider ist das Foto nicht besonders gut geworden. Aber sie mussten auf die Post, damit sie an Ostern am Bodensee ankommen.

Der obere Gürtel ist silbergrau, der zweite beige. Der schwarze Gürtel hat sich ohne Foto schon im Januar auf den Weg gemacht. Ich hoffe, dass die junge Dame nun zu allen Outfits eine passende Farbe Miedergürtel hat ;-)

Ostersonntag Morgen. Sonnenaufgang
 Zwei Stunden später
Eine Viertelstunde vor dem Mittagessen.



Nach einigen Tagen mit sehr viel Wind und Regen, war der Anblick des frisch verschneiten Glishorn in der Sonne eine Wohltat.

Sonntag, 29. März 2015

Leider will das Wetter nicht mehr so richtig. Es zeigt sich von der stürmischen und regnerischen Seite.



Trotzdem habe ich noch einige Ballerinas genäht. Jetzt habe ich den Dreh raus und die abgerundete Spitze gefällt mir auch besser
Das ist wieder so eine Arbeit, die fast süchtig machen könnte.

Das ist mein erster Ha-Li Geldbeutel


So richtig zufrieden bin ich mit dem Ergebnis noch nicht. Vielleicht lag die Schwierigkeit darin, dass ich ihn aus dünnem Lederimitat genäht habe. 
Ich möchte gerne wissen, ob es einen Trick gibt, damit man mit dem Nähfuss besser unter das Reissverschlussfach unten kommt. 

Diese Handy-Täschchen wollte ich euch eigentlich schon lange zeigen.


Es ist aus Kork und passt ganz toll in meine Korktasche, welche ich mir letzten Sommer genäht habe. 
Mit Touch-Pen lassen sich WhatsApp Nachrichten für mich besser schreiben. Die Lösung war ein kleines Fach für den Stift. 

Freitag, 27. März 2015










Der Frühling lässt grüssen. Leider ist es heute recht kühl geworden und der Wind blies teils schon fast in Sturmstärke.










Trotzdem wird es langsam Zeit die Winterschuhe und Kleider bis zum nächsten Winter einzumotten.

Ich habe jetzt schon mal meine Ballerina hervorgeholt :-)
Leider habe ich nur diesen einen gefunden. Hahaha....



Er wird aber bestimmt nicht alleine bleiben. Es ist ja nur mein Probestück. Die nächsten Stifte-Etuis oder sind es Krimskramstäschchen oder???? sind schon zugeschnitten. Sie werden an der Spitze ein wenig runder aussehen.

Ich wünsche allen ein schönes frühlings-warmes und sturmfreies Wochenende