Donnerstag, 7. Juli 2016

Problem gelöst

Die Tasche Sophia aus dem Buch "Tolle Taschen selbst genäht" habe ich schon öfters genäht. Immer wieder habe ich mich genervt, dass man am Ende das Futter von Hand an den Reissverschluss nähen muss.

 Bei dieser Tasche aus echtem Leder habe ich mir fast die Finger verdreht als ich das Futter an den Reissverschluss annähte. Während dem Nähen habe ich mir zum zigsten Mal überlegt, ob es nicht doch ein bessere Lösung geben könnte.

Dann, gestern am Morgen glaubte ich, eine Lösung gefunden zu haben. Material auslesen, vorbereiten und zuschneiden war schnell erledigt. Ich hatte es eilig. Ich wollte sehen ob meine Überlegungen richtig waren.

Und ja!!! es hat geklappt


Am Ende war ich erstaunt, dass es sich erübrigen kann das Futter von Hand anzunähen.
Leider habe ich jetzt trotzdem wieder ein Problem. Ich wollte meine Lösung aufschreiben. So quasi eine Anleitung für mich selber machen. Aber das ist ist mir so schwer gefallen, dass ich es lieber bleiben lasse. :-( Irgendwo scheint bei mir immer ein Problem vakant zu sein!

Übrigens, die zweite Tasche ist aus Straussimitat in Brombeer

Montag, 20. Juni 2016


Kork dunkelbraun mit crèmeweissen Akzenten auf der Klappe.


Reissverschluss unter der Klappe und eine Reissverschlusstasche auf der Rückseite






Eine weitere Reissverschlusstasche und offene Eingrifftaschen im Futter. Schlüsselfinder und Chiptäschen sind wie in jeder meiner Taschen mit dabei

Montag, 13. Juni 2016


Umhänge-Täschchen  mit verstellbarem Träger für das notwendigste was auf einen Spaziergang mit muss


Diese sind etwas kleiner und können am Gürtel befestigt werden

Montag, 6. Juni 2016

Diese Buch habe ich bei der Blogverlosung von Klaudia gewonnen.



Das Buch muss frau haben, denn alte Jeans fallen immer wieder an.
Ich habe es schon ausgiebig durchgeblättert und schon einige Projekte auf die To-Do-Liste gesetzt. Jetzt noch alte Jeans raussuchen und es kann losgehen.

Vielen Dank Klaudia für den tollen Gewinn und dass du keine Mühe gescheut hast, das Buch in die Schweiz zu senden.





Sonntag, 5. Juni 2016

Paula die Zweite




Kork in dunkelblau und altrosa.
Dieses Modell habe ich schon einmal genäht und am 10. Mai gepostet.
Das Modell habe ich Paula getauft, weil ich es nach ihren Wünschen geschnitten und genäht habe. Es war wohl die Tasche an der ich am längsten gearbeitet habe.


Mittwoch, 25. Mai 2016


Meine erste Tasche aus echtem Leder. Es liess sich sogar ohne Probleme besticken.


Dieses Trio habe ich mit Cutwork Proben genäht. Die Proben haben mich eines gelehrt, Cutwork eignet sich besser für grössere Motive, als die von den Täschchen.

Mittwoch, 18. Mai 2016